Suche
  • Maktub

Sport-Tipps im Winter



Während des Jahres sind wir doch alle vorbildliche Menschen, die sich gesund ernähren, viel Sport treiben und allzeit auf Körper und Seele achten. Keine Frage, dass wir im Urlaub darauf nicht verzichten können.

Was aber soll so ein winziges, verschlafenes Örtchen wie Bad Mitterndorf für Sportler bieten?

Jede Menge! Und dass das vielfältige Angebot nicht nur für gemütliche Leute als Freizeitbeschäftigung gedacht ist, zeigen die folgenden Beispiele:

* Spitzenreiter unter den Kalorien-Killern ist hier das Langlaufen. Bei einer Runde von 60 Minuten verbrennt der menschliche Körper rund 800 Kalorien. Das ist schon sehr beachtlich. Bei einem Loipennetz von rund 180 Kilometern ist der Sportler und Hobbyläufer eine ganze Weile unterwegs…

* Bei einer Skitour oder einer flotten Nordic Walking Runde über verschneite Hügel und Berge kann sich der Kalorienverbrauch auf 700 pro Stunde einpendeln. Das gute hierbei ist, dass zahlreiche Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg liegen, in welchen wieder Kraft getankt werden kann.

* Wer glaubt, dass man auf dem Rücken eines Pferdes nur hübsch dasitzen muss, der irrt. 60 Minuten reiten verbrennen an die 550 Kalorien.

* Ob am Ödensee oder auf dem Eislaufplatz direkt in Bad Mitterndorf: eine Stunde übers glasklare Eis gleiten bringt rund 500 verbrauchte Kalorien. Aber nicht nur das, auf Eislaufschuhen schaut sogar das Hinfallen edel aus – ich weiß allerdings nicht ob es an den Schuhen selbst liegt oder an der Kulisse.

* Liebste Freizeitbeschäftigung bei Urlaubern und Einheimischen ist und bleibt der Alpinsport. Eine Ski-Stunde bringt dem Rennläufer einen Verlust von gut 450 Kalorien. Zugegeben, nach dem Einkehrschwung und einer Portion Kasnockerl oder einem Kaiserschmarrn sind die wieder drauf, doch auch der Nachmittag kann noch sinnvoll genutzt werden mit ein paar schönen Schwüngen.

* Einen anstrengenden Skitag kann man krönen mit einer Runde kraulen im Schwimmbad – 400 Kalorien in einer Stunde. Wenn man anschließend noch in die Sauna geht, hat man alle drei Aggregatszustände von Wasser an einem Tag erlebt.

* Ich weiß nicht, ob es an der puren Angst gegenüber Unfällen liegt aber selbst beim Rodeln werden in einer Stunde 300 Kalorien verbraucht. Wahrscheinlicher aber ist die Tatsache, dass man die Rodel erstmal auf den Hügel oder Berg bringen muss, um diesen anschließend heruntersausen zu können.


* Eine Partie Eisstockschießen mit der Familie Kogler hat immerhin einen Verbrauch von 300 Kalorien. Da ist allerdings die gute Laune und das Lachen noch nicht mit einberechnet.

Und zu guter Letzt: * eine Schneeballschlacht mit vollem Einsatz verbraucht auch nochmal 300 Kalorien pro Stunde (vorausgesetzt man hat die entsprechende Kondition). Zusammenfassend kann man sagen, dass der zweite, dritte und vierte Gang zum Frühstücksbuffet im Urlaub also verziehen sei.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen